Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) der Packwise GmbH für Packwise Marketplace

Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung der Webseite (www.packwise.de / marketplace.packwise.de), Dienste und Anwendungen von Packwise.

Die Packwise GmbH ist ein Vermittler von gebrauchten restentleerten Industrieverpackungen.

Packwise Marketplace ist eine Online-Vermittlungsplattform für Industrieverpackungen. Nutzer von Packwise Marketplace können ihre gebrauchten Industrieverpackungen über Packwise Marketplace an andere Nutzer verkaufen. Mit der Erstellung von Angeboten (Erstellung einer Auktion) über Packwise Marketplace beauftragt der Ersteller der Angebote (Verkäufer) die Packwise GmbH mit der Vermittlung der jeweiligen eingestellten Produkte. Bei erfolgreicher Vermittlung, d.h. wenn eine Verkaufsauktion beendet und ein Kaufvertrag durch Sofortkauf oder Gebot zustandegekommen ist, berechnet die Packwise GmbH dem Verkäufer eine Vermittlungsgebühr i.H.v. 10% des Verkaufspreises.

Packwise Marketplace richtet sich ausschließlich an Unternehmen. Privatpersonen sind von der Nutzung ausgeschlossen.

Die Packwise GmbH kann in der Rolle des Verkäufers auf Packwise Marketplace agieren und eigene Angebote platzieren. Angebote von Packwise werden für alle Nutzer der Plattform als solche kenntlich gemacht.

Die Packwise GmbH tritt ausdrücklich nicht in der Rolle des Käufers auf Packwise Marketplace auf.

Freigabe der Auktion

Mit der Freigabe einer Auktion verpflichtet sich der Anbieter zum Verkauf der angebotenen Produkte an den nach Ablauf der Auktionsdauer Höchstbietenden zum aktuellen Höchstgebot.
Im Falle eines angegebenen Mindestkaufpreises müssen alle abgegebenen Gebote über diesem liegen und können nicht darunter liegen. Bei Angabe eines Sofortkaufpreises verpflichtet sich der Anbieter zum Verkauf an denjenigen, der den Sofortkauf tätigt, zum jeweiligen Zeitpunkt der Tätigung.

Preise

Bei allen angegebenen Preisen handelt es sich um Nettopreise zuzüglich der am Tag der Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sofortkauf

Das Setzen eines Sofortkaufpreises durch den Anbieter stellt ein bindendes Angebot dar. Im Fall der Nutzung der Sofortkauf-Option durch einen Nutzer kommt unmittelbar ein Kaufvertrag zwischen dem Anbieter und dem Nutzer zustande. Die Auktion ist dann (vorzeitig) beendet und die angebotenen Produkte zum Sofortkaufpreis verkauft. Der angegebene Abholzeitraum wird durch einen Sofortkauf nicht verändert.
Mit Abgabe eines ersten Gebots für die Auktion erlischt das Sofortkaufangebot automatisch.

Mindestpreis

Verkäufer können einen Mindestpreis festsetzen. Gebote sind dann nur oberhalb dieses Mindestpreises möglich. Es gibt keine Garantie für den Anbietenden, dass der Mindestpreis erreicht wird. Wenn nach Ablauf der Auktionsdauer kein Gebot oberhalb des Mindestpreises vorliegt, kommt es zu keinem Verkauf.

Datenschutz

Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzbestimmungen.

Ende einer Auktion

Eine Auktion endet mit Ablauf des vom Anbieter festgelegten Auktionszeitraums. Liegen Gebote vor, geht der Zuschlag an den Höchstbietenden. Liegen zum Zeitpunkt des Ablaufs der Auktion keine Gebote vor, ist die Auktion ohne Zustandekommen eines Kaufvertrags beendet. In diesem Fall fallen keine Vermittlungsgebühren an. Der Anbieter hat die Möglichkeit, eine neue Auktion derselben Produkte zu starten.
Eine Auktion ist auch im Falle eines Sofortkaufs beendet. Unabhängig von der Restlaufzeit der Auktion wird eine Auktion bei der Wahl des Sofortkaufs durch den Käufer unmittelbar beendet.

Vermittlungsgebühr

Die Packwise GmbH erhebt gegenüber dem Verkäufer eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 10% des Verkaufspreises.
Packwise stellt dem Verkäufer dazu zu Beginn des auf den Zuschlag folgenden Kalendermonats eine Rechnung per Email zu. Sollte ein Nutzer innerhalb eines Kalendermonats mehrere Verkäufe über Packwise Marketplace getätigt haben, bündelt Packwise die angefallenen Vermittlungsgebühren in einer Rechnung.
Mit der Freigabe einer Auktion stimmt der Verkäufer der Erhebung der Vermittlungsgebühr zu.
Sollte ein über Packwise Marketplace geschlossener Kaufvertrag von den Parteien Käufer und Verkäufer nachträglich geändert oder aufgehoben werden, bleibt die Verpflichtung zur Zahlung der Vermittlungsgebühr auf Grundlage des über Packwise Marketplace zustande gekommenen Preises unverändert bestehen.

Angebotene Produkte

Alle angebotenen Produkte müssen restentleert sein. Verpackungen sind dann restentleert, wenn sie gemäß ihrer Bestimmung vollständig ausgeschöpft sind (VerpackV § 3(6)). Sie müssen pinselrein, spachtelrein, tropffrei, rieselfrei sein. Alle Originalverschlüsse und Auslaufarmaturen müssen dicht verschlossen sein. Die Kennzeichnungstafeln müssen ordnungsgemäß montiert und funktionstüchtig sein. Die Etikettierung muss Angaben zum letzten Füllgut enthalten und den geltenden Transportvorschriften genügen. Sie dürfen nicht unleserlich sein oder fehlen. Die UN-Kennzeichnung der einzelnen Produkte muss sichtbar und gültig sein. Produkte die mutagene und/oder krebserregende Stoffen enthielten, können nur nach vorhergehender Vereinbarung akzeptiert werden und müssen bei der Auktion klar als solche erkennbar gemacht werden.
Produkte der Kategorie Zustand “gut” zeigen normale Gebrauchsspuren, aber keine Beschädigungen, die eine Beeinträchtigung der Funktion der Verpackung nach sich ziehen. Produkte der Kategorie Zustand “beschädigt” können Beschädigungen aufweisen, aber müssen vollständig sein.
Der Anbieter steht für die Richtigkeit der Angaben zu den angebotenen Produkten ein. Der Anbieter erklärt sich mit den aufgeführten Bedingungen einverstanden und versichert, durch Freigabe der Auktion, dass die von ihm angebotenen Produkte diesen Bedingungen entsprechen. Der Anbieter erklärt sich einverstanden, Kosten für Produkte, die der Anbieter zur Auktion freigegeben hat, die aber nicht den vorgenannten Annahmebedingungen entsprechen, zu übernehmen. Der Abgeber ist für das korrekte und vollständige Verladen der IBC’s verantwortlich.
Die Packwise GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.
Die Packwise GmbH führt keine Kontrollen an den über Packwise Marketplace verkauften Produkten durch. Für durch die Produkte hervorgerufene Schäden wird keine Haftung übernommen.

Identität des Anbieters

Die Identität des Anbieters (Firma, Anschrift(en), Name des Ansprechpartners) wird auf Packwise Marketplace in einer laufenden und auch vergangenen Auktion nicht angezeigt. Um den ungefähren Standort der Produkte kenntlich zu machen, werden die ersten drei Ziffern der Postleitzahl des Abholorts in der Auktion frei sichtbar für alle Nutzer angezeigt. Nach Beendigung der Auktion wird die Identität des Anbieters lediglich dem Käufer mitgeteilt.

Sollte die Packwise GmbH der Anbieter sein, wird dieses klar kenntlich gemacht.

Bieten

Packwise Marketplace verwendet ein automatisches Bietsystem, mit dem das Bieten vereinfacht wird.
Ein abgegebenes Gebot wird von Packwise Marketplace mit den Geboten anderer Bieter verglichen und nur um den kleinstmöglichen Betrag erhöht, der notwendig ist, um das höchste Gebot zu übersteigen. Daher kann der zustande gekommene Kaufpreis unter dem von einem Bieter abgegebenen Gebot liegen.
Das Bietsystem von Packwise Marketplace basiert auf Erhöhungsschritten von mindestens EUR 1. Um bieten zu können, muss das abgegebene Höchstgebot mindestens EUR 1 über dem aktuellen Höchstgebot liegen. Die Abgabe eines Gebotes ist verbindlich. Der Bieter verpflichtet sich damit im Falle eines Zuschlags zur Abholung der Produkte zu dem in der Auktionsbeschreibung genannten Abholzeitraum und zur Zahlung des Kaufpreises an den Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach Erstellung der Rechnung durch den Verkäufer.

Überboten werden

Wenn ein Bieter ein Höchstgebot abgegeben hat, das über dem eines anderen Bieters liegt, wird letzterer überboten.

Abgegebenes Gebot ändern oder zurückziehen

Auf Packwise Marketplace abgegebene Gebote sind verbindlich, ihre Rücknahme ist grundsätzlich nicht möglich. Für Fragen hierzu steht der Packwise Kundenservice zur Verfügung.
Ein abgegebenes Maximalgebot kann nachträglich nur verringert werden, wenn es durch die Gebote anderer Bieter noch nicht zum aktuellen Höchstgebot geworden ist. Eine Erhöhung des eigenen Höchstgebotes ist jederzeit während der Auktionslaufzeit möglich, unabhängig davon, ob es das momentan höchste Gebot darstellt oder bereits überboten wurde.

Identität des Bieters

Die Identität eines Bieters bleibt ggü. allen Nutzern (auch ggü. dem Anbieter) verborgen. Allen Bietern werden Buchstaben zugeordnet (Bieter A, Bieter B, Bieter C, usw.). Nach Beendigung der Auktion wird lediglich die Identität desjenigen Bieters, der den Zuschlag erhalten hat, an den Verkäufer übermittelt.

Bieten oder Bietenlassen auf eigene Artikel

Das Bieten auf eigene Artikel ist nicht gestattet. Ebenso ist es nicht gestattet, auf eigene Artikel durch Dritte bieten zu lassen. Kommt es im Falle eines Gebots auf eigene Artikel zu einer Beendigung der Auktion und war das eigene Gebot zur Zeit der Beendigung das Höchstgebot, so bleibt dieses außer Betracht. Ein Vertrag kommt dann zwischen dem Anbieter und dem nächst Höchstbietenden zustande, sofern ein Gebot vorliegt. Bietet der Anbieter auf eigene Artikel oder lässt er auf eigene Artikel bieten, behält sich Packwise vor, den Bieter von der Nutzung der Dienste dauerhaft auszuschließen.

Abholung, Übereignung und Rechnungsstellung

Der Käufer verpflichtet sich zur Abholung der Produkte in dem vom Verkäufer genannten Abholzeitraum. Der Käufer kontaktiert den Verkäufer über den angegebenen Kontaktkanal, um die Abholung zu avisieren.
Der Verkäufer verpflichtet sich dem Käufer gegenüber zur Übergabe und Übereignung der Produkte zu dem in der Auktion genannten Abholzeitraum.
Der Verkäufer stellt dem Käufer innerhalb eines angemessenen Zeitraums eine Rechnung.

Aufnahme von Geschäftsbeziehungen

Über Packwise vermittelte Geschäftspartner verpflichten sich, über eine Dauer von zwei Jahren miteinander keine Geschäftsbeziehung einzugehen, die den Einkauf bzw. die Abholung von IBC und Fässern beinhaltet, ohne dass eine Zustimmung durch Packwise erfolgte. Die Vertragsstrafe pro nachgewiesenem Verstoß beträgt EUR 2500.  

Beschränkte Haftung

Die Packwise GmbH haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Packwise GmbH, ihren gesetzlichen und sonstigen Erfüllungsgehilfen. Eine weitere Haftung ist ausgeschlossen.
Soweit die Haftung von Packwise GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der gesetzlichen oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.
Insbesondere übernimmt Packwise GmbH keine Haftung für Pflichtverletzungen der Vertragsparteien Verkäufer oder Käufer aus dem über Packwise Marketplace zustande gekommenen Kaufvertrag.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen